Er nannte sich Surava

Vorführungen


[Zur Zeit sind keine Vorführungen anzukündigen.]


Neueste Vorführungen

an 2 Orten

Schweiz

Mürren BE Hotel Regina; Hotel Eiger; Scuol GR Filmbar Scuol;


Frühere Vorführungen

Der Film „Er nannte sich Surava“ war der erfolgreichste Schweizer Dokumentarfilm des Jahres 1995– wie sechs Jahre später auch „Meier 19“. Das Schweizer Fernsehen zeigte ihn ebenfalls zur Primetime am Sonntagabend.
An 61 Parallelveranstaltungen zum Kino gab es in der ganzen Schweiz öffentliche Diskussionen zum Film, öfter auch im Beisein von Peter Surava, bis er im November 1995 starb. Der Film erhielt mehrere Auszeichnungen: die wichtigste war der Media Net Award am Filmfest in München. In Amerika wurde der Film in folgenden Städten vorgeführt: Boston, Chicago, Edmonton, Madison, Montreal, New York, San Francisco, Toronto, Vancouver. Über den Film erschienen über 500 Presseartikel und Kritiken in Radio, Fernsehen und der Presse im In- und im Ausland.

Festivals

30. Solothurner Filmtage, Internationale Filmfestival Locarno, San Diego Jewish Film Festival, International Festival of Documentary Bilbao, Festival of Jewish Cinema Melbourne, 12th Calcutta International Film Festival, 6. dokumentART Neubrandenburg, San Francisco Jewish Film Festival, Film Festival TROIA – Costa Azul – Portugal, Festival Cinematografico International del Uruguay Montevideo, Filmfest München, Film Festival Berlin & Beyond San Francisco, Jewish Film Festival Washington, Brooklyn Museum of Art New York/Brooklyn, Jewish Film Festival Boston, The Film Center Chicago, weitere Filmveranstaltungen in Los Angeles und Houston.

Fernsehausstrahlungen

SRF1 Sternstunde Kunst 08.05.2005
SRF1 Sternstunde Kunst 09.05.2005
RTSdeux 24.04.2000
SRFzwei 24.07.1999
SRF1 21.07.1999
RTSun 28.10.1998
SRF1 Schulfernsehen 30.12.1997
SRF1 Schulfernsehen 15.12.1997
3SAT 14.04.1997
SRF1 30.03.1997
TClub 28.02.1996
SRF1 Schweiz aktuell 29.11.1995
SRF1 Schweiz aktuell 04.06.1995
SRF1 Schweiz aktuell 01.06.1995

© 2009-2017  www.erichschmid.ch  | Impressum | zurück | zum Seitenanfang | Drucken | ADMIN (intern)